Im Dienste der
NÖ Umwelt-
verbände.
News
Vorgehensweise der NÖ Abfallwirtschaft COVID-19 November 2020

aa_LKWzuWaggon_2014_g.jpg

Die NÖ Umweltverbände und die NÖ BAWU haben sich auf die Krise eingestellt, die Entsorgung des Mülls wird aufrechterhalten.


Alle Gemeinden in NÖ, das Land NÖ und Ihre Umweltverbände ziehen gemeinsam mit der Entsorgungswirtschaft an einem Strang.

Der Fokus aller Gemeinden und Verbände, der Anlagenbetreiber aus der privaten und kommunalen Wirtschaft, der Planer und insbesondere auch der Verwaltung liegt einerseits auf der Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs unserer Anlagen im Bereich der Ver- und Entsorgung und anderseits auf der Gesundheit der Bevölkerung und insbesondere aller MitarbeiterInnen.

Altstoffsammelzentren (ASZ) und Wertstoffzentren (WSZ) stehen unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung.

Alle erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen werden ergriffen.

Was aber Restmüll, Glas, Papier, Metall, Plastik- und Biomüll betrifft: Hier ist die termingerechte Entsorgung gesichert.

Weiterhin den Müll trennen
Wir bitten natürlich auch gerade jetzt darum, die Trennmoral nicht sinken zu lassen! Gefährliche Reststoffe wie Batterien und Lithium-Akkus gehören niemals in den Restmüll und sind unbedingt gesondert zu entsorgen.

Was passiert eigentlich mit dem Müll aus Haushalten infizierter Personen? Gibt es dafür besondere Vorschriften?
Abfälle, die aus Haushalten stammen, die eventuell mit dem Coronavirus kontaminiert sind, müssen bei Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll entsorgt werden. Um bei diesen Abfällen, eine Gefährdung sicher auszuschließen, dürfen die Abfälle nicht lose in die Restmüll-Tonne gegeben werden. Stattdessen sind diese zuvor in stabile Müllsäcke zu verpacken, die zum Beispiel durch Verknoten sicher verschlossen werden. Die Sammlung der Abfälle in einer Restmülltonne und die anschließende thermische Behandlung des Restmülls in den beiden niederösterreichischen Müllverbrennungsanlagen gewährleisten eine sichere Zerstörung des Virus bei sehr hohen Temperaturen mit bis zu 1.000 Grad.


pdfInfoblatt zum Download (614 KB)


zurück     Seite drucken

Die Gesellschafter
Gesellschafter
Amstetten Baden Bruck/Leitha Gmünd Gänserndorf Horn Hollabrunn Korneuburg Stadt Krems Krems-Land Laa/Thaya Melk Mistelbach Mödling St. Pölten Scheibbs Schwechat Tulln Waidhofen/Thaya Wr. Neustadt Zwettl keine Auswahl
BAWU Film
Die Abfall-Logistik der NÖ Umwelt­verbände
» Film starten
Jahresüberblick
Effizienz durch Gemeinsam­keit - unser Jahresüberblick 2020.
» Jahresüberblick öffnen