Im Dienste der
NÖ Umwelt-
verbände.
News
Filmpremiere „Welcome to Sodom“

Seit 1996 rund 160.000 Tonnen alte Geräte und Elektroschott in NÖ gesammelt

St. Pölten (24.11.2018) - Sodom nennt man den Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, den nur jene betreten, die unbedingt müssen. Die Deponie von Agbogbloshie ist Endstation für Smartphones, Computer, Monitore und anderen Elektroschrott aus Europa, sofern sie nicht fachgerecht entsorgt werden. Rund 250.000 Tonnen davon gelangen Jahr für Jahr hierher. Auf illegale Weise.


Anlässlich der Premiere des Dokumentarfilms "Welcome to Sodom" von Florian Weigensamer & Christian Krönes betonten die geladenen Vertreter der NÖ BAWU und der NÖ Umweltverbände den Mehrwert des Sammelns von Elektroaltgeräten. LAbg. Bgm. Anton Kasser, Aufsichtsratsvorsitzender der NÖ BAWU Ges.m.b.H argumentiert: "Die Verlierer der digitalen Revolution sind durch das illegale Anwachsen der Elektroaltgeräte weltweit zu finden. Ein Gewinn hingegen ist die bewährte getrennte Sammlung von Elektroaltgeräten in NÖ. Seit dem Jahr 1996 haben wir rund 160.000 Tonnen alte Geräte und Elektroschott gesammelt."

Nur etwa 84.000 t ausgedienter Elektrogeräte werden bei offiziellen Sammelstellen einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Der Rest landet im Keller oder Dachboden, im Restmüll oder bei privaten, illegalen Altstoffsammlern, die wertvolle Rohstoffe ohne Genehmigung ins Ausland bringen.

In Summe werden in Niederösterreich rund 540 Kilogramm Abfall pro Person und pro Jahr gesammelt. Die Trennquote liegt bei 66 Prozent. Im Bundesvergleich ist Niederösterreich damit im Spitzenfeld. Anton Kasser schließt: "In NÖ recyceln wir zwar 62 Prozent. Die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen, zeigen trotzdem den Handlungsbedarf drastisch auf. Gerade bei Elektrogeräten und Batterien steht die Sammlung und richtige Trennung daher an der Spitze kreislaufwirtschaftlichen Denkens."

Abgabe von Elektroaltgeräten österreichweit bei über 2.000 Sammelstellen

Alte Elektrogeräte können österreichweit bei über 2.000 Sammelstellen gratis zur Entsorgung abgegeben werden. An vielen Sammelstellen gibt es eigene "ReUse"-Bereiche, an denen noch funktionstüchtige Elektrogeräte gesammelt und auf Wiederverwendbarkeit geprüft werden. Die kommunalen Sammelstellen Österreichs sind auf der Website http://www.elektro-ade.at unter folgendem Detaillink abrufbar: https://www.elektro-ade.at/sammelstellenfinder

Hier können Sie den Trailer ansehen


zurück     Seite drucken

Die Gesellschafter
Gesellschafter
Amstetten Baden Bruck/Leitha Gmünd Gänserndorf Horn Hollabrunn Korneuburg Stadt Krems Krems-Land Laa/Thaya Melk Mistelbach Mödling St. Pölten Scheibbs Schwechat Tulln Waidhofen/Thaya Wr. Neustadt Zwettl keine Auswahl
BAWU Film
Die Abfall-Logistik der NÖ Umwelt­verbände
» Film starten
Jahresüberblick
Effizienz durch Gemeinsam­keit - unser Jahresüberblick 2017.
» Jahresüberblick öffnen